Hochbegabung

 

Die OFFENsive bietet seit Sommer 2001 Infoveranstaltungen zum Thema hochbegabte Vorschulkinder an. In diesem Bereich ist Dorothea Naber die erfahrene Referentin.

 

In den letzten Jahren habe ich das Thema in den unterschiedlichsten Gruppen und Veranstaltungen referiert z.B. für die FH als Fortbildung für ReferendareInnen, für verschiedene Fortbildungsträger, auf Elternabenden in einzelnen Tageseinrichtungen, als Teamfortbildung, in Arbeitskreisen, in Grundschulen, als Infoveranstaltung im Rahmen von Kongressen und Veranstaltungen zum Thema Hochbegabung, u.v.m.

 

Sie haben Fragen, sprechen sie mich gerne an!

 

Hier einige Beispiele für mögliche Veranstaltungen:

 

Hochbegabung: Früherkennung und Förderung in Tageseinrichtungen für Kinder (Teamfortbildung/Arbeitskreise)

ErzieherInnen sind meist die ersten die ein Kind abgesehen vom Elternhaus, beobachten und kennen lernen. Sie sind die Fachleute, die Eltern darauf hinweisen können, dass ihr Kind besonders begabt ist oder im Vergleich zu gleichaltrigen ganz andere Interessen zeigt. Leider haben aber ErzieherInnen in ihrer Ausbildung meist nicht viel von diesem Thema erfahren wund wissen daher selber keinen Rat. Diese Fortbildung soll Teams die Grundlagen und Kenntnisse mit auf den Weg geben und viel Raum zu konkreten Fragen und Fallbesprechungen bieten.

 

 

Ein praxisnaher Abend für ErzieherInnen, Eltern und Interessierte: Hochbegabte Vorschulkinder (Elternabende, offene Infoveranstaltung z.B. in Familienzentren)

"Mama, 8-10, das kann man auch rechnen, da kommt -2 raus"

Wenn 4-jährige Kinder solche „Weisheiten“ von sich geben, reagiert das Umfeld zu recht irritiert. Warum weiß das Kind so etwas? Soll ich darauf als Eltern/Erzieher eingehen? Könnte das Kind hochbegabt sein und was braucht das Kind dann? Soll ich mein Kind testen lassen? Nicht selten begegnen Eltern Vorurteilen, sind ErzieherInnen ratlos, beide Seiten haben viele Erwartungen und wollen zum Wohle des Kindes handeln.

An diesem Abend erfahren Sie, wie man hochbegabte Kinder im Vorschulalter erkennt, was sie brauchen und was die Hochbegabung für die Erziehung bedeutet. Außerdem stelle ich Ihnen vor, was Eltern und ErzieherInnen tun können, um den Kindern ein guter Begleiter zu sein.

Ihre Fragen zum Thema sind willkommen und erwünscht!